N O R D P A R K
NordPark Verlag

V E R L A G


Literarische Texte und Texte zur Literatur



Der NordPark-Buchladen  | Die Autoren  |   Gesamtüberblick | Für Buchhändler |   PresseImpressum & Datenschutz


Suchen im NordPark Verlag:










Elazar BEnyoetz-WEB

Die Sprache, in der Elazar BenyoŽtz schreibt, ist reduziert, die Form klar und streng und hierin besteht auch der logische Zusammenhang zwischen Benyoetz und dem Aphorismus.

ĽWenn du etwas sagen willst, das nennenswert ist, musst du es in einem Satz sagen können.ę

Heute zählt BenyoŽtz zu den wichtigsten deutschsprachigen Aphoristikern Ė und das ist seit geraumer Zeit eine Selbstverständlichkeit.

Elazar BenyoŽtz, 1937 in Wiener Neustadt geboren; lebt seit 1939 in Jerusalem und Tel Aviv; veröffentlicht in Hebräisch und Deutsch Gedichte, Essays, Aphorismen und Briefe (als eigenständige Kunstform); zahlreiche Preise und Auszeichnungen in Deutschland und Österreich.






Monfey-Heft-Cover-Vorderseite-shadow


Elazar BenyoŽtz
Lebtag und Leseabend.
Dem Gedenken an Monika Fey ins Werk gesetzt

Mit einer Umschlagillustration von Metavel
Die Besonderen Hefte
Heftbroschur mit Schutzumschlag
132 Seiten, 2018, handgeheftet, EUR 10.50
ISBN 978-3-943940-51-0


Mehr Informationen



munk-das-wort.jpg


Elazar BenyoŽtz
Das Kommende ist nicht in Eile
Zürcher Lesungen 2016

herausgegeben und mit
Nachworten versehen von
Norbert Lüthy & Hans-Jürg Stefan
Mit einer Umschlagillustration von Metavel
Die Besonderen Hefte
Heftbroschur mit Schutzumschlag
128 Seiten, 2017, handgeheftet, EUR 10.50
ISBN 978-3-943940-28-2



Mehr Informationen








Grubitz-Dasein-ist-hiersinnig.gif


Christoph Grubitz
Dasein ist hiersinnig
Über Elazar BenyoŽtz

Mit einer Umschlagillustration von Metavel
Die Besonderen Hefte
Heftbroschur mit Schutzumschlag
128 Seiten, 2017, handgeheftet, EUR 10.50
ISBN 978-3-943940-38-1


Mehr Informationen



Benyoetz-was-sich-ereignet.gif


Elazar BenyoŽtz
Was sich ereignet findet nicht statt
Solothurner Lesungen 2016 und 2003

Mit einer Umschlagmalerei von Metavel
Herausgegeben von Paul Rutz & Hans-Jürg Stefan
Die Besonderen Hefte
Heftbroschur mit Schutzumschlag
116 Seiten, 2017, handgeheftet, EUR 10.50
ISBN 978-3-943940-42-8

Mehr Informationen








cover-benyoetz-was-nicht-zuendet.jpg


Elazar BenyoŽtz
Was nicht zündet, leuchtet nicht ein.
Ein Büchlein vom Menschen und seiner Ausgesprochenheit

herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Andreas Steffens
Mit einer Umschlagillustration von Metavel
Die Besonderen Hefte
Heftbroschur mit Schutzumschlag
120 Seiten, 2016, handgeheftet, EUR 10.50
ISBN 978-3-943940-23-7

Mehr Informationen



Die Besonderen Hefte werden eigenhändig in der Werkstatt des NordPark Verlages gesetzt, nach Bedarf in kleinen Auflagen auf dem Schleipen Werkdruckpapier gedruckt, dann handgefalzt und handgeheftet und in den Schutzumschlag aus dem feinen Schleipen-Vorsatzpapier des Papierherstellers Cordier aus Bad Dürkheim eingeschlagen.


Jedes Heft ein Unikat und Sammlerstück
zu beinahe strafwürdig niedrigen Preisen.
(Musenblätter








Zu Elazar BenyoŽtz


Elazar BenyoŽtz wurde 1937 als Sohn österreichischer Juden in Wiener Neustadt geboren und ist 1938 mit der Familie nach Palästina emigriert, wo er seit 1939 in Jerusalem lebt und zum hebräischen Dichter heranwuchs. 1959 hat er das Rabbinerexamen abgelegt. Zwischen 1964 und 1968 wohnte er in Berlin, wo er 1964 die Bibliographia Judaica gründete. BenyoŽtz schrieb seine ersten Gedichtbände auf Hebräisch, seine Essays und Aphorismenbände (seit 1969) sind fast ausschließlich in deutscher Sprache erschienen. Thema seiner Bücher ist neben religiösen Stoffen oft die Sprache selbst.

BenyoŽtz ist seit 2003 korrespondierendes Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt.
Seit 1968 ist Elazar BenyoŽtz mit der Miniaturenmalerin und Kalligraphin Renée Koppel verheiratet, die unter dem Künstlernamen Metavel arbeitet. Der 1969 geborene Sohn Immanuel Koppel ist Romanist und Informatiker.
Der Name Ben-yoŽtz bedeutet Sohn des Ratgebers.

(Aus Wikipedia)

Das Denken stellt das Gedachte, der Glaube, das Geglaubte in Frage.
Nun steht die Frage offen, wir können hinein.


Elazar BenyoŽtz ist Aphoristiker. Diese häufig belächelte, an den Rand gedrängte literarische Gattung, hat er zu seiner Königsdisziplin erwählt: Seine Sinnsprüche bestehen oft nur aus einem Satz - kurz, prägnant, geistreich. Er verzichtet auf vordergründige Pointen oder darauf, einen Gedanken länger zu verfolgen. Er will in seinen Lesern etwas anstoßen, damit sie es weiterdenken, für sich mit Inhalt füllen. Er sagt: "nicht Deuten, Andeuten ist meine Sache"

Aus gutem Grund enden seine Aphorismen fast nie mit einem Punkt. Er will die Dinge offen halten und einem vorschnellen Verständnis entgegenwirken.

Deutschlandfunk (Aus dem Beitrag von Sandra Stalinski)


Links:
Das Poster zu Elazars Besonderen Heften (pdf)

Deutschlandfunk

Deutsche Welle

SRF Radio

Erika Mitterer (pdf)

NZZ







NordPark Verlag
NordPark Verlag
Literarische Texte und Texte zur Literatur



Die Titel des Nordpark-Verlages können über jede gute Buchhandlung bezogen werden.
Dort berät man Sie gern.
Sollte keine in Ihrer Nähe sein, schicken Sie Ihre Bestellung einfach an uns:
NordPark Verlag
Alfred Miersch
Klingelholl 53
D-42281 Wuppertal

Tel.:  0202/ 51 10 89 
Fax: 0202/29 88 959
E-Mail
Impressum


Webmaster:
Alfred Miersch