N O R D P A R K

NordPark Verlag

V E R L A G

Startseite   Die Autoren  Die Bücher  Der NordPark-Buchladen  Impressum  




Cover-Vorderseite-Benyoetz-Das-Kommende

Elazar Benyoëtz
Das Kommende ist nicht in Eile
Zürcher Lesungen 2016

herausgegeben und mit
Nachworten versehen von
Norbert Lüthy & Hans-Jürg Stefan
Mit einer Umschlagillustration von Metavel
Die Besonderen Hefte
Heftbroschur mit Schutzumschlag
128 Seiten, 2017, handgeheftet, EUR 10.50
ISBN 978-3-943940-28-2




Warenkorb
bestellen


Leseprobe




Sein Wunsch, er möge im Tod
das ewige Leben finden,
ist des Menschen unsterblicher Witz.



Zusammenklingen von Lesung und Musik

Der als Meister des deutschsprachigen Aphorismus bekannte israelische Schriftsteller Elazar Benyoëtz wurde verschiedentlich zu Lesungen und zur Entgegennahme von Ehrungen nach Österreich und Deutschland eingeladen. Aufgrund der ihn prägenden Begegnungen mit Margarete Susman, Max Rychner u.a. auf seinem »Weg als Jude und Israeli ins Deutsche« kehrt er gerne zu Lesungen auch in die Schweiz zurück. So entstand im Anschluss an die Lesereisen 2014/2015 (Chur, Basel, Zürich, Bern, Genf) im Kreis von Befreundeten die Idee, ihn in der Mitte seines 80. Lebensjahres mit seiner Gattin, der Miniaturen-Malerin Métavel, auf Herbst 2016 zu der, wie er vermutete, »letzten« Lesereise einzuladen.
2016 fanden in Zürich diese Veranstaltungen statt, und es gelang, unterschiedliche Möglichkeiten des Zusammenklingens von Lesung und Musik zu erproben und durch intensive Tage der Begegnung und Reflexion zu vertiefen.
Im Frühjahr 2017 wird der hebräische Dichter Elazar Benyoëtz achtzig Jahre alt und als Freundesgabe für ihn erscheint diese Zusammenfassung der Zürcher Lesungen.
Leseprobe als pdf-Datei





Großansicht dieser Leseprobe




benyoetz-deutsche-Welle
Deutsch ist seine Heimat: Der israelische Dichter Elazar Benyoetz ist 80 Jahre alt
Er gilt als Meister des "Jerusalemdeutsch" und hat in Deutschland mehr Leser als in seiner Heimat: Der israelische Autor und Aphoristiker Elazar Benyoetz ist 80 Jahre alt. Eine Würdigung.
Zur Sendung
24. März 2017
Benyoetz-im-SRF
Kurze Rede, langer Sinn: Die Sprachkunst des Elazar Benyoëtz
Eine Sendung von Judith Wipfler im Schweizer Radio SRF
Zur Sendung
Vom Montag, 31. Oktober 2016, 10:57 Uhr




Leseprobe

Umschlag-Das-Kommende-blank
Benyoetz-Das-Kommende-Frontansichtr.jpg
benyoetz-Das-Kommende-titelei.jpg
benyoetz-Das-Kommende-Inhalt
Benyoetz-Das-Kommende-Kleeblatt.jpg
Benyoetz-Das-Kommende-Seite-64-65
Benyoetz-Das-Kommende-Seite-81
Benyoetz-Das-Kommende-Seite-103
Benyoetz-Das-Kommende-Seite-111
Benyoetz-Das-Kommende-Seite-123.JPG
Benyoetz-Das-Kommende-Rueckseite










NordPark Verlag
Literarische Texte und Texte zur Literatur


Die Titel des Nordpark-Verlages können über jede gute Buchhandlung bezogen werden.
Dort berät man Sie gern.
Sollte keine in Ihrer Nähe sein, schicken Sie Ihre Bestellung einfach an uns:
N o r d P a r k
V e r l a g
Alfred Miersch
Klingelholl 53 
D-42281 Wuppertal

Tel.:  0202/ 51 10 89 

E-Mail: miersch@nordpark-verlag.de

Webmaster: Alfred Miersch







Info:



Foto-benyoetz.jpg

Der Autor: Elazar Benyoëtz, 1937 in Wiener Neustadt geboren; lebt seit 1939 in Jerusalem und Tel Aviv; veröffentlicht in Hebräisch und Deutsch Gedichte, Essays, Aphorismen und Briefe (als eigenständige Kunstform); zahlreiche Preise und Auszeichnungen in Deutschland und Österreich; Bücher (u.a.): Sahadutha (1965), Annette Kolb (1970),Treffpunkt Scheideweg (1990), Allerwegsdahin (2001), Fraglicht (2010), Am Anfang steht das Ziel (2015)

Bücher im NordPark Verlag:


cover-benyoetz-was-nicht-zuendet.jpg

Was nicht zündet,
leuchtet nicht ein



Die Herausgeber:

Norbert Lüthy
geboren 1953, studierte Germanistik, Romanistik und Theologie in Zürich. Nach 22 Jahren im Bankwesen war er lange im Sozialbereich und ist nun auch wieder publizistisch tätig (Lyrik, Essays und dergleichen)

Hans-Jürg Stefan
Hans-Jürg Stefan geb. 1936, Pfr. der Evangelisch-reformierten Kirche, Leiter »Gottesdienst + Musik« im Institut für Kirchenmusik Zürich und Beauftragter für das Reformierte Gesangbuch bis 2001. Mitarbeit am Ökumen. Liederkommentar. Dr.h.c. der Theolog. Fakultät der Universität Zürich 2013.

Die Künstlerin:
Metavel
ist der Künstlername von Renée Koppel, einer international bekannten israelischen Kalligraphin und Miniaturistin, die auf Judaica spezialisiert ist. Die aus Algerien stammende Künstlerin lebt seit 1960 in Tel Aviv und ist mit Elazar Benyoëtz verheiratet.



Die Besonderen Hefte
Die Besonderen Hefte werden in der Werkstatt des NordPark Verlages gesetzt, in kleinen Auflagen auf dem chlor-, säurefreien und alterungsbeständigen Geese Werkdruckpapier Alster gedruckt, handgefalzt und hand(faden) geheftet und in feines Geese-Vorsatzpapier PASSAT eingeschlagen.


Jedes Heft ein Unikat und Sammlerstück
zu beinahe strafwürdig niedrigen Preisen.
(Musenblätter)










NordPark Verlag
Klingelholl 53
42281 Wuppertal
Tel.: 0202/51 10 89
E-Mail
Impressum

NordPark Verlag